SWYNX - Bigbandsound aus Dithmarschen

 

Trompete

 

 

 (Foto: Wolfgang Hering)

 

 

 

Miggi:

Weil die Arme zu kurz waren um die Posaune des Vaters zu spielen,

entschied Miggi sich in jungen Jahren für die Trompete.

Neben wechselnden kleinen Projekten, verbrachte sie ihre Zeit hauptsächlich bei den Schleswiger Husaren in Schuby, wo sie lange einen festen Bestandteil des Trompetenregisters darstellte.
So sind seit dem zu-kurze-Arme-Dilemma knapp 20 Jahre vergangen

und die Trompete nicht mehr wegzudenken.

Daher hat es Miggi sehr gefreut, als sie im Januar diesen Jahres nur zwei Wochen nach ihrem berufsbedingten Umzug nach Meldorf von Swynx

erfuhr und dann auch noch direkt mit offenen Armen aufgenommen wurde.

Top